Der Identity & Service Manager

WER DARF WAS IM UNTERNEHMENSNETZ?


Um die steigende Nachfrage bei IT-Services zu bewältigen, automatisieren immer mehr Unternehmen die Routineaufgaben in der IT und die Prozesse beim Service Request. Dabei müssen alle User und ihre Berechtigungen zuverlässig gemanagt sein. Erst dann sind Service-Nutzung und Informationen vor nicht autorisiertem Zugriff geschützt.



Effizientes Provisioning


Der econet Identity & Service Manager standardisiert und automatisiert die Routineaufgaben bei der Benutzer- und Berechtigungsverwaltung und bei der Versorgung mit IT-Diensten wie File Services, Mailboxen, Software-Verteilung oder Telefonie. Nicht nur einzelne Tasks, sondern ganze Prozessketten. Ressourceneinsatz und Fehlerquoten fallen weit geringer aus als bei manueller Abarbeitung. Die Nachvollziehbarkeit der Prozesse ist eine Voraussetzung bei der Erfüllung zentraler regulatorischer Anforderungen.

Fachbereiche steuern ihre Berechtigungen selbst


Das Wissen darüber, wer welche Informationen, Applikationen und Systeme für seine Arbeit benötigt, liegt in den Fachbereichen. Sie sollten auch regeln können, wer worauf zugreifen darf. Mit dem econet Identity & Service Manager steuern sie über kontrollierte Self-Service-Funktionen nicht nur ihre Berechtigungen, sondern beantragen damit auch Ressourcen wie Dateiablagen oder SharePoint Sites für sich und andere. Genehmigungsverfahren binden automatisch die richtigen Beteiligten ein. Die IT-Administration ist von diesen Aufgaben entlastet und kann produktiver arbeiten.

Automatisierung des Identitätsmanagements und Unterstützung der IT-Serviceprozesse

  • Automatisierung der Identitäts- und Zugangsverwaltung reduziert erheblich die Kosten und Risiken im Vergleich zu manueller Administration

  • Schnelle und sichere Bereitstellung von IT-Diensten (Provisioning), insbesondere – aber keineswegs ausschließlich – im Kontext des Microsoft Active Directory und von Windows-Infrastrukturen

  • Bewährte Best Practices halten Aufwand und Kosten in Grenzen, beispielsweise bei User Services, File Services, Mail Services, SharePoint Services, SAP-Services, Voice Services, Computer Services, Appliction Services etc.

  • Rollenbasierte Berechtigungsvergabe sorgt für mehr Sicherheit und entlastet die Administration

  • Privileged Account Management (PAM) konrolliert und auditiert die Zugänge von Super-Usern. Mehr ...

  • Umfangreiche Self-Service-Funktionen: durchgängig automatisierte Genehmigungsverfahren zur web-basierten Beantragung von Rollenberechtigungen, Sonderrechten, Ressourcen wie Dateiablagen oder SharePoint Libraries oder für das selbständige Zurücksetzen von Passwörtern (Password Reset Management)

  • Stark regelbasierter Ansatz bringt die geforderte Flexibilität: Die Technik folgt der Geschäftslogik und nicht umgekehrt

  • Integration in Microsoft Forefront Identity Manager: Provisionierung mit File Services, SharePoint, SAP und Voice Services. Mehr ...

  • Verwaltung von hybriden Cloud Services: Mischbetrieb aus on-premise und cloud-gehosteten Anwendungen

  • Delegation von Administrationsaufgaben an Nicht-IT-Professionals senkt Aufwand und Kosten

  • Service-Management-Ausrichtung: Nicht nur Verwaltung von Identitäten und Berechtigungen, sondern auch automatisiertes Anlegen von Netzwerk-Ressourcen wie Dateiablagen oder SharePoint-Seiten

  • Starke Reporting-Funktionen: kontinuierliche Überwachung der Zugriffsrechte für Access Governance, Risk Management und Compliance

  • Mandantenfähigkeit: kundenspezifische Berechtigungsmodelle und Prozesse für den Einsatz bei IT-Service-Anbietern und Shared Services Centern

  • Grafischer Prozess-Editor für das Design selbst komplexer Abläufe

  • Unterstützung des Helpdesk: Bereitstellung aller notwendigen Informationen und Funktionalitäten

  • Kommunikation mit allen modernen Systemen: konsequenter Einsatz von Webservices für die Interoperabilität beispielsweise mit anderen Workflow-Systemen, zur Integration in bestehende Web-Portale, zur schnellen Anbindung neuer Zielsysteme, etc.


  • Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich einfach an einen unserer Experten telefonisch unter +49 89 514 510 oder per E-Mail. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.